Die Berechnungsgrundlage für die Betreuungskosten sind die nach Einkommen abgestuften Betreuungstarife des Tageselternvereins Adliswil.
Die Inkassostelle errechnet anhand der Einkommens- und Vermögensverhältnissen der Erziehungsberechtigten den jeweiligen Stundentarif.
Die Tarifvereinbarungen werden jährlich, jeweils per Schuljahr (August) anhand der aktuellen Lohn- oder Steuerausweise überprüft und gegebenenfalls angepasst.

Abrechnungsformular
Die Betreuungsperson führt pro Tageskind und Betreuungsmonat ein Abrechnungsformular, in dem die geleisteten Betreuungsstunden, Mahlzeiten,
Übernachtungen und Absenzen/Ferien eingetragen werden.

Die Betreuungsperson sendet dieses via E-Mail den Erziehungsberechtigten zur Prüfung.
Die Erziehungsberechtigten melden Unklarheiten/Fehleinträge direkt der Betreuungsperson um die Abrechnung korrigieren zu lassen. Das Abrechnungsformular ist die Grundlage für die Rechnung an die Erziehungsberechtigten und die Lohnzahlung an die Betreuungsperson

Rechnungstellung
Die Höhe der Betreuungskosten, Mahlzeiten, Spesen und der Entschädigung ist in der  Tarifordnung festgehalten. Die Rechnung wird auf Grund des
monatlichen Betreuungsrapports vom Tageselternvereins Adliswil erstellt.
Die Begleichung hat innerhalb des Rechnungsmonates zu erfolgen.

Die Betreuung, die nur über Mittag stattfindet (2 Betreuungsstunden + Mahlzeit) wird pauschal vergütet (siehe Tarifordnung). Diese Regelung ist ausschliesslich für Kindergarten- und Schulkinder möglich.

Subventionen
Damit der TEV auch in Zukunft eine seriöse, wertvolle und bedarfsgerechte Dienstleistung im Bereich familienergänzende Betreuung anbieten kann,
wird das Angebot durch eine finanzielle Beitragszusicherung der Stadt Adliswil im Tätigkeitsgebiet abgesichert.